http://www.flexmail.eu/dyn/tpl_attributes/user_images/user_5449_images/einstein_rgb.jpg

EXPERT SYSTEM FOR AN INTELLIGENT SUPPLY OF THERMAL ENERGY IN INDUSTRY AND OTHER LARGE-SCALE APPLICATIONS

NEWSLETTER

Nr.9 - Jänner 2012

Willkommen zur 9. Ausgabe des EINSTEIN Newsletters, mit vielen Informationen, Neuigkeiten und den kommenden Releases von EINSTEIN.

Ihr One-Stop-Shop für die EINSTEIN II Projektaktivitäten!


In dieser Ausgabe

EINSTEIN & der Wäscherei Sektor

Schulungsteilnehmer arbeiten mit EINSTEIN II in Madrid

EINSTEIN II – Resultate der England-Audits

EINSTEIN geht Schwimmen

EINSTEIN II Schlusskonferenz und Anwender- und Entwicklertag


Aktuelles

EINSTEIN Anwender und Download Statistik

Seit der Einführung des EINSTEIN Tools erfolgten bis zum 30.11.2011 mehr als 10.443 Downloads der EINSTEIN Software in mehr als 100 Ländern weltweit.

Seit dem Start von EINSTEIN-II wurden knapp 5.000 Downloads registriert.

Fast 75 % der Downloads zu EINSTEIN-I erfolgten in Spanien.

Seit der Einführung von EINSTEIN-II hat sich der Anteil an den Downloads in EINSTEIN-Partnerländern, vor allem Deutschland, Frankreich, Italien und Österreich, verstärkt.

Die Anzahl der registrierten EINSTEIN Nutzer hat sich von 37 auf 102 erhöht. 430 Personen erhalten regelmäßig den EINSTEIN Newsletter und EINSTEIN Updates.

Entwicklung der EINSTEIN Software (Downloads) in den einzelnen Ländern seit Februar 2010: www.sourceforge.net/projects/einstein.


Events

EINSTEIN II Nationale Konferenz in Newcastle, 26. März 2012, England

Die dritte nationale EINSTEIN Konferenz ist eine gute Gelegenheit sich über EINSTEIN II und seine Anwendungsmöglichkeiten in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie zu informieren. Die Konferenz wird gemeinsam von West Midlands European Service und der Newcastle University am 26. März 2012 in Newcastle, England, abgehalten.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Anna-Maria Schober Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


EINSTEIN II Einführungstraining in Newcastle, 27-29 März 2012, England

Ein drittes EINSTEIN II Einführungstraining wird in England in Zusammenarbeit mit Newcastle University Ende März 2012 organisiert.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Anna-Maria Schober unterDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!';document.getElementById('cloak752f2b5e26e49ae8d1eabd34bb93f7e6').innerHTML += ''+addy_text752f2b5e26e49ae8d1eabd34bb93f7e6+'<\/a>';
EINSTEIN II Einführungstraining in Paris, 24-26April 2012, Frankreich

Ein drittes EINSTEIN II Einführungstraining wird Ende April 2012 in Paris organisiert. Dieser Trainingskurs gibt den TeilnehmerInnen die Möglichkeit zu erlernen, wie ein EINSTEIN II Energieaudit durchzuführen ist und das EINSTEIN II Softwarte Tool für thermische Energieaudits einzusetzen.

Das Training findet am 24., 25. und 26. April bei ACFCI, 46, Avenue de la Grande Armée – 75017 PARIS statt.

Bitte kontaktieren Sie Carinne Fleury für mehr InformationenDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!';document.getElementById('cloak60cb456b27f218919a65684db7379512').innerHTML += ''+addy_text60cb456b27f218919a65684db7379512+'<\/a>';


EINSTEIN II Einführungstraining in Barcelona & Madrid, Frühling 2012, Spanien

Zwei EINSTEIN II Einführungstrainings werden in Spanien abgehalten. Die genauen Termine werden bald bekannt gegeben.

Für weitere Informationen zu den EINSTEIN II Trainings in Barcelona, kontaktieren Sie bitte Herrn Dr. Hans Schweiger unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für weitere Informationen zu den EINSTEIN II Trainings in Madrid, kontaktieren Sie bitte Frau Maria Encinas unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


EINSTEIN II Schlusskonferenz und Entwickler- und Anwendertag in Brüssel, 29-30 Mai 2012, Belgien

Die EINSTEIN II Abschlusskonferenz wird am 29. Mai 2012 im West Midlands European Centre, 22-28, Avenue d'Auderghem, 1040 Brüssel abgehalten.

Der EINSTEIN II Anwender- & Entwicklertag wird am 30. Mai 2012 im West Midlands European Centre, 22-28, Avenue d'Auderghem, 1040 Brüssel abgehalten.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Frau Anna-Maria SchoberDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ';document.getElementById('cloak1eb53a16b62db9f5e8850b27fe36265f').innerHTML += ''+addy_text1eb53a16b62db9f5e8850b27fe36265f+'<\/a>'; und http://www.einstein-energy.net/events

Anmeldung Newsletter

Wenn Sie die nächste Ausgabe des Newsletters erhalten wollen, klicken Sie hier.

Wenn Sie für die nächste Ausgabe des EINSTEIN Newsletters einen Beitrag gestalten wollen (z.B. eine kurze Beschreibung Ihres EINSTEIN-Projektes), senden Sie einen kurzen Text (max. 500 Wörter) und ein Bild (optional) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Kontaktieren Sie Uns:

Hans Schweiger
energyXperts.NET
Barcelona (Spanien) / Berlin (Deutschland)

Website: www.energyxperts.net
E-mail: info@energyxperts.net
Telephonnummer:
+34 697 267 280
+49 30 221 606 759

EINSTEIN II untersucht den Sektor Textilreinigung in Österreich

In Österreich wurde die EINSTEIN Methode und Software im Rahmen des Branchenschwerpunktes des nationalen Energieeffizienzprogrammes klima:aktiv energieeffiziente betriebe für die Beurteilung der Einsparmaßnahmen in Textilreinigungsbetrieben genutzt. Innerhalb des Branchenschwerpunktes wurden Energieeffizienz-Benchmarks mittels Fragebögen, die an alle Textilreinigungsbetriebe in Österreich versendet wurden, erhoben. Außerdem wurde die Zusammenfassung der Effizienzempfehlungen aus EINSTEIN ins Branchenkonzept aufgenommen.

Alle Benchmarks wurden in die Benchmarkdatenbank von klima:aktiv aufgenommen und sind unter http://www.energymanagement.at/Branchen-Benchmarking.90.0.html Menüpunkt “Textilreiniger” zu finden.

Der erste Schritt innerhalb von EINSTEIN war die Datenerhebungsphase für den Gas- und Stromverbrauch, für die Menge an gewaschener Wäsche und die Betriebszeiten der wichtigsten Bereiche. Für alle Maschinen wurde der Strom- oder Gasverbrauch bei Volllast erhoben, der Teillastverbrauch abgeschätzt und der Wasserverbrauch und die Luftmengen inkl. Temperaturen erhoben.

Die Ergebnisse zeigten, dass die folgenden Prozesse die wichtigsten Hauptverbraucher an thermischer Energie sind:

  • Waschen: Normalerweise erfolgt dies mit Waschstraßen und Waschschleudermaschinen bei 50 bis 75°C. Das Abwasser hat eine Temperatur von 30 bis 50°C, abhängig von bestehender Wärmerückgewinnung und der Mischung mit kaltem Wasser.
  • Trocknen: Trommeltrockner trocknen die Wäsche bei 45 bis 100°C, die Temperatur der Abwärme liegt bei rund 70°C und darüber.
  • Finishing: Dazu stehen in den meisten Betrieben Finisher und Mangeln (große Bügelmaschinen) zu Verfügung. Die Prozesstemperatur liegt bei 180°C womit eine große Menge an Abwärme meist bei mind. 100°C verfügbar ist.

Mit diesen Daten wurde das EINSTEIN Wärmetauschernetzwerk entworfen. Insbesondere Wärmerückgewinnung von den wichtigsten Abwärmeströmen von den Trocknern und den Waschstraßen zu den jeweiligen Eingangsströmen des gleichen Prozesses haben rasche Amortisationszeiten und können Wärmeenergie von 10 bis 40% für diese Prozesse sparen.

In einem Fall würde auch die Installation einer Kraft-Wärmekopplung eine signifikante Einsparung von Primärenergie bewirken.

 

S chulungsteilnehmer arbeiten mit EINSTEIN in Madrid

In Madrid wurden zwei EINSTEIN-Schulungen (für Einsteiger bzw. für Fortgeschrittene) abgehalten. Der Enthusiasmus der spanischen Energiefirmen, Fachleute und Ingenieure spiegelt sich hier deutlich seit dem Projektstart 2007 wider. Acht der 18 Anwesenden präsentierten ihre Projekte.

Der Schwerpunkt der Schulung lag darin, das EINSTEIN Tool in vollem Umfang für ein Wärme-Audit in einer Firma zu verwenden. Die meisten der acht Teilnehmer, die Ihre Projekte präsentierten, hatten Industrieunternehmen und Gebäude gewählt, die als die zwei größten thermischen Energieverbraucher gelten.

Es darf davon ausgegangen werden, dass einige dieser Teilnehmer die Endauswertung und Analyse des Projektes sehr gut bewältigen und als Europäischer EINSTEIN Auditors zertifiziert werden.

Die Kammer der Wirtschaft und Industrie in Madrid ist den Schulungsteilnehmern außerordentlich dankbar für deren freiwillige harte Arbeit und hohe Leistungsbereitschaft.

Unser Dank gilt auch den Unternehmen, die Daten ihrer Anlagen und der Energieverbrauchsdaten zur Verfügung gestellt haben, um die Abwicklung zu ermöglichen. Wir sind sicher, dass jeder Projektbeteiligte von diesen Erfahrungen profitieren wird.

 

Zurück zum Beginn

EINSTEIN II Resultate der England Audits

Ende Dezember 2011 wurde eine weitere Auditrunde beendet. Die Gesamtanzahl der abgeschlossenen Audits liegt damit bei 25.

Als Leiter des Arbeitspakets 3 schloss AEE INTEC sieben Audits in Großbritannien ab und präsentierte die Ergebnisse im Rahmen von Firmenbesuchen.

Die geprüften Unternehmen waren eine Metallverarbeitungsfirma, ein Datenzentrum (bereits Teil der ersten Auditrunde), zwei Bürogebäude, eine Universität, eine Kartoffelverarbeitungsfirma und ein Spital. Sparpotenzial und Möglichkeiten erneuerbare Energie einzusetzen wurden generell in allen Sektoren gefunden. In Absprache mit den Unternehmen wurden die Alternativvorschläge erarbeitet. Zum Beispiel wurde für die Kühlung des Lagergutes in der Kartoffelverarbeitungsfirma eine Absorptionskälteanlage vorgeschlagen bzw. für ein Bürogebäude die Installation einer Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage.

Das Potential zur Einsparung von mehr als 31.051 MWh Primärenergie konnte in den sieben Audits dargestellt werden, was einer CO2-Reduktion von 7.054 Tonnen pro Jahr entspricht. Die Auditergebnisse wurden auch in den Trainings für Fortgeschrittene im November 2011 präsentiert.

Generell gaben die beteiligten Unternehmen ein sehr positives Feedback. Es konnte klar dargestellt werden, dass es sich lohnt, in die Einsparung von Primärenergie zu investieren und so gleichzeitig auch eine Verringerung an CO2-Emissionen zu erreichen.

 

Figure 1: Comparison of the primary energy consumption (PEC) in the present state and the proposal and tons of CO2 savings per year.

 

Zurück zum Beginn

EINSTEIN II geht schwimmen

Ein Ziel des EINSTEIN II Projektes ist, die Verwendung der EINSTEIN Audits auf nicht-industrielle Bereiche auszuweiten. Neben Spitälern und Bürokomplexen haben auch Hallenbäder und Wellness-Einrichtungen einen hohen Verbrauch an thermischer Energie.

Der deutsche Projektpartner ZAB informierte eine Reihe von Bäderbetreibern in der Region Berlin/Brandenburg über die EINSTEIN Software und die angebotenen Energie-Audits. Einige Bäderbetreiber zeigten sich auf der Stelle interessiert. energyXperts startete bereits das erste Audit, drei weitere sind in Planung.

Im Vergleich zu Industriebetrieben wird die Energie in Wellness-Einrichtungen zu einem großen Teil für die Erzeugung von niedrigen Temperaturen verwendet. Aus diesem Grund wird das Ergebnis der EINSTEIN Berechnungen betreffend des Einsparpotenzials besonders interessant sein.

 

Zurück zum Beginn

BITTE VORMERKEN: EINSTEIN II Abschlusskonferenz und Anwender- und Entwicklertag

Bei der EINSTEIN II Abschlusskonferenz (29. Mai 2012) wird der Erfolg von EINSTEIN I und II gefeiert. 100 europäische Verantwortliche und Beteiligte an Energieprojekten werden sich dort einfinden. Auf dem Programm stehen u.a. die Diskussionen über die Entwicklung der europäischen Energiepolitik und die Darstellung der für Energieaudits wichtigen Punkte.

Delegierte sollen die Möglichkeit haben, aktiv zur Diskussion über den Einsatz thermischer Energie und die kommenden europäischen Richtlinien zu diesem Thema beizutragen.

Der EINSTEIN II Anwender- & Entwicklertag (30. Mai 2012) soll eine Community von EINSTEIN- Anwendern und Entwicklern aufbauen und Beiträge zu folgenden Punkten beinhalten:

  • Anwender berichten über Ihre Erfahrungen mit der EINSTEIN Software und Methode und bekommen die Möglichkeit sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen
  • Entwickler zeigen neue Funktionen von EINSTEIN und berichten über die anstehenden Aktivitäten

Der EINSTEIN II Anwender- & Entwicklertag ist ein wichtiges Instrument zur weiteren gemeinsamen Entwicklung und Verbreitung des EINSTEIN Projektes.

Beide Veranstaltungen werden in Brüssel abgehalten:West Midlands European Centre, 22-28 Avenue d’Auderghem, 6th Floor, 1040 Brussels

Klicken Sie hier für weitere Informationen.

 

Zurück zum Beginn

www.einstein-energy.net | einstein.sourceforge.net

Footer

The production of this paper was financially supported by the European Commission under the 'Intelligent Energy – Europe' programme (Project: EINSTEIN-II, iee/09/702/S12.558239).The sole responsibility for the content publication lies with the authors. It does not necessarily reflect the opinion of the European Communities. The European Commission is not responsible for any use that may be made of the information contained therein.

IEE LOGO

The EINSTEIN Expert-System Software Tool

The EINSTEIN methodology is supported by an expert system software tool that guides the user through the whole auditing procedure spanning from data acquisition, processing and estimation to the design and quantitative (energetic and economic) evaluation of alternative solutions.

read more...

Training and certification

A standard training programme on the EINSTEIN methodology has been developed. This training programme consists of introductory and advanced training courses, together with the possibility for trainees to carry out a project work and obtain certification as an EINSTEIN energy auditor.

read more...

intelligent europe logo